Duale Partner | Englisch | Kontrast++ | A++ |

Dualer Partner der DHBW Mannheim kann jedes Unternehmen werden, welches die Eignungsvoraussetzungen erfüllt, d.h. die Ausbildungsstätte muss gewährleisten, dass die vorgeschriebenen Studieninhalte in der Unternehmenspraxis vermittelt werden können und der Betrieb und  über ein ausreichend finanzielle und personelle Ressourcen verfügt.

Sollten die Ausbildungsinhalte nicht vollumfänglich im eigenen Betrieb vermittelt werden können, ist eine Ergänzung außerhalb der Ausbildungsstätte möglich (z.B. eine Verbundausbildung).

Das Unternehmen muss vor Ort einen Ausbildungsbetreuer stellen, der die praxisorientierter Ausbildung betreut und unterstützt. Dieser muss eine Hochschulausbildung,  eine gleichwertige Ausbildung oder ausreichende Berufserfahrung nachweisen.

Für ein Studium an der DHBW muss der Bewerber über die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die dem Studiengang entsprechend fachgebundene Hochschulreife verfügen.

Auch Bewerber mit Fachhochschulreife (Studierfähigkeitstest erforderlich) und qualifizierte Berufstätige (Eignungsprüfung teilweise erforderlich) können zum Studium zugelassen werden. Für Bewerber aus dem Ausland gelten ebenfalls besondere Voraussetzungen.

Detaillierte Informationen finden Sie hier

Das duale Studium an der DHBW zeichnet sich aus durch die Aufteilung der Semester in dreimonatige Ausbildungsphasen, in denen sich Theorie und Praxis abwechseln.

Vergütung

Studierende erhalten während der gesamten Studienzeit eine monatliche Vergütung, dessen Höhe vom Ausbildungsunternehmen festgelegt wird.

Im Durchschnitt erhalten die Studierenden der Fakultät Wirtschaft monatlich 600-800 Euro. Die Vergütung steigt im zweiten und dritten Studienjahr um jeweils 100 – 150 Euro monatlich.

Die Ausbildungsvergütung in der Fakultät Technik liegt bei ca. 850 – 1000 Euro während der drei Jahre.

 

Kosten

Es entstehen dem Unternehmen während der Ausbildungszeit keine weiteren Kosten, da die DHBW als staatliche Hochschule voll steuerfinanziert wird.

In der Regel nutzen die Unternehmen ihre eigenen Kommunikationskanäle und -wege, um auf freie Studienplätze aufmerksam zu machen.

Duale Partner haben die Möglichkeit, sich auf der Homepage der DHBW Mannheim in der Firmendatenbank mit Link zu ihrem Unternehmen registrieren zu lassen. Erfahrungsgemäß nutzen sehr viele Studieninteressierte diese Informationsquelle, um ihre Bewerbungen vorzubereiten.

Zusätzlich können Studieninteressierte ab März 2015 ein Profil inklusive Unterlagen in der Bewerber-Börse der DHBW Mannheim hochladen. Partnerunternehmen können sich hier ein Bild über die Bewerberlage machen und interessante Bewerber direkt ansprechen.

Auslandsaufenthalte während der Studiums sind von Seiten der DHBW Mannheim ausdrücklich erwünscht. Es ist jedoch zu beachten, dass die Studienzeit von drei Jahren dadurch nicht verlängert bzw. die Ausbildung nicht unterbrochen wird. In den internationalen Studiengängen ist der Auslandaufenthalt obligatorisch.

Das Ausbildungsgehalt wird während der gesamten Zeit im Ausland gezahlt.

Ein geplanter Aufenthalt im Ausland ist frühzeitig beim International Office der DHBW Mannheim anzumelden. Dieses berät den Studierenden sowie das Partnerunternehmen umfassend zu allen Fragen zum internationalen Austausch.

Mit Inkrafttreten des Vierten Gesetzes zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze vom 22.12.2011 wird die Versicherungspflicht von Teilnehmern an dualen Studiengängen einheitlich geregelt. Ab dem 1. Januar 2012 sind die Teilnehmer an dualen Studiengängen den zur Berufsausbildung Beschäftigten gleichgestellt und als solche einheitlich für die gesamte Dauer des entsprechenden Studiengangs der Versicherungspflicht in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung unterstellt. 

Der Unfallversicherungsschutz für die Praxisphase ist wie bisher auch über den beteiligten Betrieb bei dem zuständigen Unfallversicherungsträger gegeben; für die Theoriephase ist die Unfallkasse Baden-Württemberg zuständig.
(www.uk-bw.de, info@uk-bw.de)
UKBW Schutz für Studierende 11.2010

DUALE PARTNER
PARTNERMARKETING

Kontakt

Fachliche Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner für fachliche Zulassungsfragen sind die Leiter des jeweiligen Studiengangs.

Kontakt Partnermarketing

Tel.: (0621) 4105-1710
Fax: (0621) 4105-1607

partnermarketing(at)dhbw-mannheim.de

Prof. Dr. Verena König

verena.koenig(at)dhbw-mannheim.de

Partnerlogo