Duale Partner | Englisch | Kontrast++ | A++ |

Theorie trifft Praxis

An den Fakultäten Technik und Wirtschaft werden neben Studien- und Projektarbeiten aus den Studienrichtungen heraus auch umfangreiche, öffentlichkeitswirksame Projekte von und mit Studierenden entwickelt. Auch auf dieser Ebene wird die Verknüpfung von Theorie und Praxis verfolgt, denn die Projekte erfordern sowohl strategische und konzeptionelle Arbeitsweisen als auch die operative Umsetzung.

Neben der studentischen Lehrtätigkeit forschen die Professoren der DHBW an eigenständigen Projekten und Publikationen, die eine große thematische Bandbreite abdecken.

Besuchen Sie das Identitätsatelier auf Facebook

Handwerkskunst ist im Gegensatz zur industriellen Massenproduktion nicht austauschbar und wird vom Konsumenten als etwas Besonderes wahrgenommen. Zudem wünschen sich Menschen Authentizität. Eine authentisch wahrgenommene Marke steigert die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen des Konsumenten. Das IDENTITÄTSATELIER versteht es als seine Aufgabe, das Bewusstsein für Tradition und Kultur zu stärken.

Das IDENTITÄTSATELIER ist eine studentische Agentur für identitätsbasierte Markenführung, sich im Studiengang BWL-Dienstleistungsmarketing an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg gegründet hat.

Mit der Stadt Mannheim ist bereits eine erste Kooperation zur Gestaltung eines Bildbandes zum Thema Mannheimer Manufakturen vereinbart worden.

Besuchen Sie das Identitätsatelier auf Facebook oder auf der Homepage 

Neu erschienen: "Amerikaner in Heidelberg 1945 – 2013"

Prof. Dr. Christian Führer, Studiengangsleiter im Studiengang BWL-Dienstleistungsmarketing der DHBW Mannheim, beschäftigt sich in seiner Freizeit intensiv mit der Geschichte der Rhein-Neckar-Region und hat nun zusammen mit zwei amerikanischen Co-Autoren (Walter F. Elkins und Michael J. Montgomery) ein Werk zur Geschichte der amerikanischen Garnison Heidelberg vorgelegt.

Fast 70 Jahre waren amerikanische Soldaten und ihre Familien in Heidelberg stationiert, haben amerikanische Lebensweise und Kultur große Teile der Stadt mitgeprägt. Was in den Wirren der letzten Kriegswochen zunächst als Befreiung vom Nationalsozialismus und Besatzung begonnen hatte, entwickelte sich rasch zu einem konstruktiven und durchaus freundschaftlichen Miteinander, in dem sich stets auch die große Weltpolitik widerspiegelte. Das Einholen der letzten Fahne und der Abzug des letzten amerikanischen Soldaten setzten im Sommer 2013 einen Schlusspunkt unter diese wichtige Epoche Heidelberger Stadtgeschichte. Für nicht wenige Heidelberger und Amerikaner bildete dieses Ereignis einen schmerzhaften persönlichen Einschnitt, gingen doch viele über die Jahre gewachsene Beziehungen mit dem Abzug unweigerlich zu Ende – Grund genug, die Geschichte des amerikanischen Teils von Heidelberg nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Die Abhandlung „Amerikaner in Heidelberg 1945 – 2013“ liefert eine umfassende wissenschaftliche Darstellung der Geschichte der amerikanischen Garnison Heidelberg. Neben einer ausführlichen Beschreibung der reinen Militärgeschichte beleuchtet der reichhaltig bebilderte Text dabei auch zahlreiche zivile Aspekte amerikanischen Lebens in Heidelberg wie etwa die Wohnverhältnisse von Soldatenfamilien und alleinstehenden Soldaten, das Schulwesen, religiöse Aktivitäten, die Medienlandschaft, soziale Einrichtungen und nicht zuletzt auch das überaus facettenreiche Kulturleben.

Buchpräsentation am 22.09.2014 im Heidelberger Stadtarchiv mit Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg Dr. Eckart Würzner (2. von rechts) und Prof. Dr. Christian Führer (3. von links)

Daneben widmet sich der Text dem deutsch-amerikanischen Miteinander in Heidelberg, das über die Jahrzehnte immer wieder neue Entwicklungen nahm, letztlich aber von einer tiefen Verbundenheit zwischen Heidelbergern und Amerikanern geprägt war – nicht umsonst galt Heidelberg unter amerikanischen Soldatenfamilien als bevorzugter Stationierungsort in Europa. Ebenso haben sich einige Amerikaner dazu entschlossen, Heidelberg auch nach der Schließung der Garnison die Treue zu halten und die Stadt zu ihrem Altersruhesitz zu machen.

Der Leser wird so letztlich mit einem Teil Heidelberger Stadtgeschichte konfrontiert, der vielen Einheimischen trotz der räumlichen Nähe zu den Amerikanern über die Jahrzehnte stets ein wenig fremd geblieben ist, aber eben doch zu Heidelberg gehörte. Einem kleinen Stück Amerika am Neckar, das das Buch auf unterhaltsame, aber doch wissenschaftlich fundierte Art und Weise aufarbeitet.

DILARS-Projekt erweitert Laborlandschaft in Eppelheim

Prozessmodell

DILARS - das didaktisch integrative Labor für Automatisierungs-,  Regelungs- und Steuerungstechnik

In diesem Projekt wurde die bisherige Laboreinrichtung auf dem Campus Eppelheim durch digitale Komponenten der Automatisierungstechnik, Steuerungstechnik, hochmodernen permanent-erregten Synchronmaschinen (PSM) mit feldorientierter Regelung, Robotersystemen, Motion Control und leistungs-fähigen Software-Tools zur Projektierung mit der Möglichkeit der Anbindung an unterschiedliche Bussysteme (Profibus, INTERBUS, ASI, SERCOS ...) ergänzt und erweitert werden.

Mit der Möglichkeit einer späteren Einbindung in das Intranet wird ein neues
didaktisches Hilfsmittel für Vorlesungen, Seminare und Gruppenarbeiten geschaffen.

Eine ausführliche Beschreibung des Projektes finden Sie hier

Sie wollen wissen, was sich hinter ELMAR, den TIGERS und dem Betonboot verbirgt?

ELMAR - Elektromotor auf Rädern
TIGERS - Team Interacting and Game Envoloving RobotS

 

 

Mehr dazu erfahren Sie auf den Seiten der Fakultät Technik

Der Flyings Picture Service, das IDENTITÄTSATELIER oder die Mannheim Media Night haben Ihr Interesse geweckt?

Flying Picture Service
Mannheim Media Night

 

 

Mehr dazu finden Sie dazu auf den Seiten der Fakultät Wirtschaft

DUALE PARTNER
PARTNERMARKETING

Kontakt

Fachliche Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner für fachliche Zulassungsfragen sind die Leiter des jeweiligen Studiengangs.

Kontakt Partnermarketing

Tel.: (0621) 4105-1710
Fax: (0621) 4105-1607

partnermarketing(at)dhbw-mannheim.de

Prof. Dr. Verena König

verena.koenig(at)dhbw-mannheim.de

Partnerlogo